Kassengesetz 2020

Verschärfte Kassensicherungsverordnung 2020 – Alles, was Sie wissen müssen

Zu Beginn des kommenden Jahres müssen Kassensysteme in Deutschland mit einer neuen technischen Sicherheitseinrichtung ausgerüstet sein. Damit für Sie alles reibungslos und sicher bleibt, haben wir hier die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst.

Im Rahmen der sogenannten „Kassensicherungsverordnung“ (kurz KassenSichV) sind Sie ab Januar dazu verpflichtet, Ihre Registrierkassen vor nachträglichen Manipulationen in der digitalen Grundaufzeichnung zu sichern. Steuerhinterziehung und Schwarzgeld sollen dadurch kein Thema mehr sein. Bei Verstößen können Bußgelder bis zu einer Höhe von 25.000 Euro drohen.

Das wichtigste auf den Punkt:

  • Bestimmungen treten ab dem 1. Januar 2020 in Kraft
  • Neuer Paragraph 146a der Abgabenordnung (AO)
  • Gesetz umfasst Verwendung und Funktion von Registrierkassen
  • Einführung einer “zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung” (TSE) sowie einer einheitlichen digitalen Schnittstelle

Informationen unserer Partner

Klicken Sie auf die jeweiligen Logos um mehr Informationen zum Gesetz und der jeweiligen Kassensysteme zu erhalten.

Sie haben noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!



Senden
Senden